Sonntag, 12. April 2009

Tevion/Medion Scanner unter OS X nutzen

Seit einigen Tagen befindet sich nun ein nettes MacBook Pro in meinem Besitz. Aber wie schon zu Zeiten des PowerBook, besitze ich immer noch nur einen alten Tevion/Medion Scanner. Glücklicherweise habe ich vor einiger Zeit mal in einem ehemals netten Apple Forum eine Anleitung veröffentlicht, wie dieser Scanner zur Mitarbeit unter OS X zu bewegen ist. Glücklicherweise funktioniert das sogar noch unter Leopard / OS X 10.5.

Zunächstmal lädt man von der Mattis Ellerts Seite die notwendigen Dateien:

  • TWAIN SANE Interface

  • SANE Preference Pane

  • SANE backends

  • libusb

Diese werden alle installiert (Tipp: In umgekehrter Reihenfolge als hier und auf Mattias' Seite gelistet)

Wenn SANE/Twain installiert ist, ist noch etwas "Handarbeit" angesagt.

Zunächst benötigt man noch die Datei "ePlus2k.usb", die man vermutlich auf der Treiber CD findet. Ich habe sie aus dem Backup(!) des DOS Rechners. Sie muß im Verzeichnis /usr/local/share/sane/gt68xx/ abgelegt werden. Achte auf Leserechte für alle! Am Besten als superuser im Terminal

chmod 644 /usr/local/share/sane/gt68xx/ePlus2k.usb

eingeben. Mich hat das damas 5 Minuten gekostet, herauszufenden, daß die Rechte verkehrt waren.

Anschließend rufst Du auf: Systemeinstellungen -> Sane
Nimm dort alle Häkchen weg bis auf gt68xx.

Den "Einstellen"-Bobbel klicken und mal lesen, was da steht.

In der Datei sind viele Zeilen, die mit "#" beginnen. Dies sind Kommentare und sollten zumindest mal überflogen werden.

Irgendwo steht folgendes als Kommentar:

# Medion/Lifetec/Tevion/Cytron MD 9458:
#override "artec-ultima-2000"
#vendor "Medion"
#model "MD 9458"

Das muß verändert werden zu:

# Medion/Lifetec/Tevion/Cytron MD 9458:
override "artec-ultima-2000"
vendor "Medion"
model "MD 9458"
firmware "ePlus2k.usb"

Beachte die zusätzlich einzufügende Zeile.

Das war es.

Nun nur noch "Digitale Bilder" aufrufen und testen, ob der Scanner erkannt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten